Kontakt
Chat-Icon

Chatten

Hier treffen sich DLRG-Mitglieder und Interessierte aus ganz Deutschland.

Kontakt-Icon

Kontakt

Du hast Fragen, Kommentare oder Feedback – tritt mit uns in Kontakt.

Newsletter-Icon

Newsletter

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Vereinsführung

Die Ortsgruppe Worpswede des DLRG Bezirk Cuxhaven-Osterholz gewinnt den NIVEA Preis für Lebensretter

„Lebensretter, Chancenfinder, Angstbesieger, jeden Tag“ - Die Mitglieder der DLRG Worpswede gewinnen den  NIVEA Preis für Lebensretter.

Veröffentlicht: Mittwoch, 29.01.2020
Autor: Nele Woehlert
Die Vertreter*innen des Bezirksvorstands auf der Abendveranstaltung der Preisverleihung
Nils Heller, 1. Vorsitzender der OG Worpswede mit dem NIVEA Preis
v.l.n.r. Nils Heller, Nora Gehlken, Lena Geffken, Lotta Geffken
v.l.n.r. Mareike Drewes, Henrike Drewes, Moritz Lilienthal, Janina Nehring
Vocaldente

Hamburg. Am Mittwoch, den 27. November, machen sich am frühen Nachmittag über 30 junge und ältere Lebensretter*innen der Ortsgruppe Worpswede auf den Weg zu der Preisverleihung des NIVEA Preises für Lebensretter. Im Rahmen der Kooperation der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft und der Beiersdorf AG wird zum 31. Mal entschieden, wer einen der begehrten Preise bekommen soll. Unter dem Motto Engagiert.Mutig.Einzigartig werden diese in vier Kategorien vergeben: DLRG Glie- derung, DLRG Seepferdchenunterstützer*innen, DLRG-Mitglied und Nicht-Mitglied. Ein Abend umgeben von echten Lebensretter*innen und prominenten Laudator*innen, wie Dr. Michael Groß mit 21 Titelgewinnen bei den Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften. Keine geringeren als Edina Müller, Paralympicsgewinnerin & Vizeweltmeisterin im Parakanu und Laura Dekker, die jüngste Solo-Weltumseglerin, halten bewegende Reden.

Der Reisebus fährt tiefbrummend auf den Parkplatz vor dem Schwimmbad in Worpswede. Rundherum aufgeregtes Getuschel. Versammelt haben sich die Damen aus der Aquafit-Gruppe, Rettungsschwimmer*innen, Wasserretter*innen und alle, die der DLRG in Worpswede nahe stehen. Auch der Bürgermeister Stefan Schwenke und die Referentin für Sportentwicklung des Kreissportbundes Osterholz, Anne Surborg, haben sich die Gelegenheit nicht nehmen lassen, dabei zu sein. Nur der Vorstand fehlt, denn der darf schon vorab an einem umfangreichen Rahmenprogramm mit Musicalbesuch und Bootstaufe teilnehmen. Er erwartet die Reisenden herzklopfend direkt am Gala-Gebäude, den Räumlichkeiten der Beiersdorf AG. Für die Aufregung gibt es einen guten Grund. Die Ortsgruppe ist in der Kategorie „DLRG Gliederung“ nominiert — und hat gewonnen! Damit einher geht ein Gewinn von 10.000 €, viel Geld für einen ehrenamtlichen Verein und eine tolle Motivation für die engagierten Menschen. Moderatorin Manuela

Rousseau begleitet das Publikum durch die Verleihung. Die Jury setzt sich zusammen aus Mitgliedern der Beiersdorf AG und der DLRG.

Übergeben wird der Preis mit warmen Worten von Zhengrong Liu, Arbeitsdirektor und zuständig für Human Resources & Corporate Communications bei der Beiersdorf AG. Er erzählt, wie der Ortsgruppe das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals stand. Mitgliedsschwund, Schulden, es sah nicht gut aus für die Gliederung. Die Ortsgruppe Worpswede hat alle Kräfte gesammelt und mobilisiert, um sich selbst aus diesem Tiefpunkt heraus neu zu konstituieren. Sie bekommt neue Gesichter, investiert in die Jugendarbeit, sie baut sich neu auf. Die Mitglieder ergänzen sich und stehen füreinander ein. Ihre Probleme sind in der Vereinswelt nicht einzigartig, doch sie würden selten so wunderbar gelöst: „In Worpswede steht quasi der Leuchtturm, der Ihnen den Weg ans rettende Ufer weist.“ Das ist nur mit einem starken Team möglich. Im Vorfeld hat die Ortsgruppe schon von einem Kamerateam Besuch bekommen. Es wurde, als Teil des Gewinns, ein Imagevideo erstellt, welches die Arbeit und die Kernbereiche ihres Wirkens zeigt. Knapp drei Tage wurden die Szenen immer und immer wieder gedreht, bis alles im Kasten war. Niemand der Gäste hat bis zu diesem Zeitpunkt im Auditorium den Film gesehen. Alle sind gespannt und warten auf die Projektion an der großen Leinwand. Nicht nur der Vorstand und die Protagonist*innen aus der Ortsgruppe, auch Eltern, Großeltern, Freunde und Mitglieder, die mitgereist sind. „Den Menschen das Gefühl zu geben, sie sind zusammen größer, als die schlichte Addition jedes einzelnen“, das hat der Vorstand unter der Leitung von Nils Heller ganz offensichtlich gut gemeistert.

Auf der Bühne wartet nun der Preis, den der stolze erste Vorsitzende, Lotta und Lena Geffken und Nora Gehlken gern entgegen nehmen. Die Aufregung ist groß. Die Frage, wofür das Geld verwendet werden soll, ist schnell beantwortet. Diese Gliederung verbindet und beheimatet viele Menschen, diese sollen nun einen Raum bekommen. Das Geld fließt sprichwörtlich in das Fundament der Arbeit, in ein lang ersehntes eigenes Vereinsheim. Abgerundet wurde der Abend von leckerem Essen, intensiven Gesprächen  und vielen Bildern, die diesen besonderen Tag konservieren sollen. Musikalisch untermalt wurde das Programm von Vocaldente. Ein besonderes Highlight war der neue Lebensrettersong, der extra geschrieben und von dem A-cappella-Quintett einstudiert wurde. Darin heißt es: „An alle Lebensretter, Chancenfinder, Angstbesieger jeden Tag, weil ihr so viel verändert, Hoffnung spendet, das Schicksal wendet, bei Gefahr.“ Da darf sich das Team der aktiven Mitglieder in Worpswede angesprochen fühlen und vor Freude strahlend anderen Mut machen, einen ähnlichen Weg zu gehen.

 

/Nele Woehlert           

E-Mail an Nele Woehlert:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen  

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden