Ausbildung

Die Ausbildung macht im Bezirk Cuxhaven-Osterholz das größte Arbeitsfeld aus. Der Bezirk versucht alle Ausbildungsmöglichkeiten anzubieten, die in der Ortsgruppe nicht geleistet werden können und nicht Aufgabe des Landesverbandes sind. Auch wenn nicht alle Möglichkeiten angeboten werden können, die es bei der DLRG gibt, versuchen wir ständig das Angebot zu erweitern.

Wer an einer Aus- oder Fortbildungsveranstaltung des Bezirkes Cuxhaven-Osterholz e. V. teilnimmt und eine eventuell abschließende Prüfung erfolgreich bestehen möchte, muss selbstverständlich über den gesamten Ausbildungszeitraum teilnehmen. Auf der einen Seite dient es dem Verständnis der Ausbildungsinhalte und auf der anderen Seite stört es die Dozenten ungemein, wenn die ersten Teilnehmer gehen, bevor die letzten erscheinen. Auch die Teilnahme einer in der Ausschreibung angekündigten Übernachtung wird als Bestandteil der Ausbildung gesehen und soll die Kameradschaft und Kommunikation zwischen den Ortsgruppen verstärken. Falls wichtige Gründe vorliegen, an bestimmten Teilen der Ausbildung nicht teilnehmen zu können, sind sie bei der Anmeldung mit dem verantwortlichem Leiter abzuklären.

Als grundsätzliche Voraussetzung für die Teilnahme an Ausbildungen im Bereich des Wasserrettungsdienstes ist eine Mitgliedschaft in der DLRG und eine ärztliche Tauglichkeitsbescheinigung, die nicht älter als 2 Jahre sein darf (wie für die Teilnahme an Rettungsschwimmwettkämpfen), nachzuweisen. Auf den folgenden Seiten sind nähere Informationen zu den Qualifikationen der DLRG verfügbar. Termine und detaillierte Informationen zu Lehrgängen sind dem Terminkalender oder dem Veranstaltungskatalog zu entnehmen.