DLRG Wasserrettungszug Cuxhaven-Osterholz

Bei taktischen Erfordernissen wie Großschadenslagen und Naturkatastrophen können mehrere Wasserrettungstrupps oder Schnelle Einsatzgruppen Wasserrettung (SEG-WR) zu einem Wasserrettungszug (WRZ) unter einheitlicher Führung zusammengefasst werden.

Zugführer des Wasserrettungzuges Cuxhaven/Osterholz ist sein 2013 T. Makel aus der Ortsgruppe Cuxhaven. Kontakt: Tjark Makel

Der Wasserrettungszug Cuxhaven-Osterholz setzt sich aus folgenden Teilkomponenten zusammen:

Einheiten des Wasserrettungszugs

  • Zugtrupp
  • Wasserrettungsgruppe mit Strömungsretter
  • Einsatztauchgruppe
  • Technikgruppe
  • Logistikgruppe
  • Betreuungsgruppe
  • Sanitätstrupp
DLRG Wasserrettungszug Cuxhaven-Osterholz

Katastrophenschutz

Die verschiedenen Hochwasserkatastrophen an der Oder (z.B. 1997), die "Jahrhundertfluten" im Jahr 2002, 2006 und 2013 an der Elbe oder die Sturmflut an der Deutschen Nordseeküste im Dezember 2013 haben gezeigt, dass es einen hohen Bedarf an Katastrophenschutzeinheiten gibt, die sich speziell auf die Wasserrettung ausgerichtet haben. Dennoch stehen Wasserrettungzüge auch für andere Katastrophenfälle zur Verfügung.

Aus diesem Grund stellt der Bezirk Cuxhaven/Osterholz einen von insgesamt 24 DLRG Wasserrettungzüge in Niedersachsen.

Da sich der Bezirk Cuxhaven-Osterholz e.V. über drei Gebietskörperschaften verteilt, steht der WRZ seit dem 01.01.2004 den beiden Landkreisen Cuxhaven und Osterholz, sowie der Stadt Cuxhaven im Bedarfsfall zur Verfügung und kann auch überregional angefordert und eingesetzt werden.

Somit hat sich einer der mitgliederstärksten Bezirke im Landesverband Niedersachsen e.V. zu einer in der heutigen Zeit wichtigsten satzungsgemäßen Aufgabe entschieden.

Dies natürlich auch vor dem Hintergrund, dass man selbst von zwei Seiten vom Wasser umgeben ist!